(Urlaubs-) Momente, die für Gänsehautfaktor sorgen

News
Urlaub mal anders

Seien wir doch mal ehrlich: Man fliegt nicht um die halbe Welt, um sich in den Sand zu legen, oder? Natürlich gehört das auch zum Urlaub dazu, aber irgendwie möchte man doch auch etwas erleben, das Land, das gerade zum erklärten Urlaubsziel auserkoren wurde, ein wenig näher kennen lernen. Oder sagen wir so, besondere Momente erleben. Und klar, die finden sich nicht unbedingt in den Reiseführern. Aber es gibt Reisen, wo Ihr von Menschen (Reiseleitern) begleitet werdet, die sich auskennen. Die Euch zu Orten führen, die Ihr sonst nicht unbedingt sehen würdet, oder die Euch mit Menschen und Kulturen zusammenbringen, die für echte Aha-Erlebnisse sorgen. Vor allem in den Momenten, wo ihr das Glück der anderen fühlen könnt.
Da ist dann zum Beispiel die Marktfrau, die Euch lächelnd einen Apfel schenkt. Kinder, die Euch ihr Dorf zeigen wollen. Ein alter Wächter, der extra für Euch noch einmal die Pagode aufschließt oder der Mönch, der Eure Reise segnet. All das sind Momente, die für Gänsehautfaktor sorgen, und sich für immer ins Gedächtnis brennen.
Bei manchen Reisen begegnet Ihr Menschen aus verschiedenen Kulturen und die sorgen dafür, dass Ihr Neues lernt, über Euch, über eben diese anderen Menschen, aber auch über das Leben und die Werte der Anderen. Das klingt doch echt spannend, oder?
Logisch also, dass Ihr jetzt erfahren möchtet, wie das funktioniert. Das wollen wir Euch nicht verschweigen: Mit Studienreisen aber auch mit geführten Rundreisen. Wir haben da viele Möglichkeiten und beraten Euch gerne. Denn wir freuen uns, wenn Ihr die Welt kennen lernt. Und klar, natürlich dürft Ihr Euch auch gerne mal im Sand am Strand aalen. Das gehört ja schließlich auch irgendwie zum Urlaub dazu. Tina Nitsche

, , ,
Es wird gruselig im Disneyland
Annullierte Flüge und Champagner

Ähnliche Beiträge

Urlaub mal anders

Seien wir doch mal ehrlich: Man fliegt nicht um die halbe Welt, um sich in den Sand zu legen, oder? Natürlich gehört das auch zum Urlaub dazu, aber irgendwie möchte man doch auch etwas erleben, das Land, das gerade zum erklärten Urlaubsziel auserkoren wurde, ein wenig näher kennen lernen. Oder sagen wir so, besondere Momente erleben. Und klar, die finden sich nicht unbedingt in den Reiseführern. Aber es gibt Reisen, wo Ihr von Menschen (Reiseleitern) begleitet werdet, die sich auskennen. Die Euch zu Orten führen, die Ihr sonst nicht unbedingt sehen würdet, oder die Euch mit Menschen und Kulturen zusammenbringen, die für echte Aha-Erlebnisse sorgen. Vor allem in den Momenten, wo ihr das Glück der anderen fühlen könnt.
Da ist dann zum Beispiel die Marktfrau, die Euch lächelnd einen Apfel schenkt. Kinder, die Euch ihr Dorf zeigen wollen. Ein alter Wächter, der extra für Euch noch einmal die Pagode aufschließt oder der Mönch, der Eure Reise segnet. All das sind Momente, die für Gänsehautfaktor sorgen, und sich für immer ins Gedächtnis brennen.
Bei manchen Reisen begegnet Ihr Menschen aus verschiedenen Kulturen und die sorgen dafür, dass Ihr Neues lernt, über Euch, über eben diese anderen Menschen, aber auch über das Leben und die Werte der Anderen. Das klingt doch echt spannend, oder?
Logisch also, dass Ihr jetzt erfahren möchtet, wie das funktioniert. Das wollen wir Euch nicht verschweigen: Mit Studienreisen aber auch mit geführten Rundreisen. Wir haben da viele Möglichkeiten und beraten Euch gerne. Denn wir freuen uns, wenn Ihr die Welt kennen lernt. Und klar, natürlich dürft Ihr Euch auch gerne mal im Sand am Strand aalen. Das gehört ja schließlich auch irgendwie zum Urlaub dazu. Tina Nitsche

Menü