Wir haben Gibraltar von der Costa de la Luz aus besucht, was ein sehr gemütlicher Tagesausflug war.

Das britisch-spanische Kuriosum ist seit dem Brexit Teil des Schengen-Raums, sodass der Grenzübertritt von Spanien ohne Passkontrolle möglich ist. Die benachbarte spanische Stadt La Linea liegt genau auf der anderen Straßenseite, man kann daher gut in der Nähe der Grenze parken und hinüberlaufen.

Der Zwergstaat hat eine Gesamtfläche von nur 7 km² und eine Küstenlänge von insgesamt 12 km. Die Zahlung mit dem Euro ist möglich, aber mit hohen Wechselkursverlusten behaftet.

Speziell an der Main Street sowie in den umliegenden Straßen gibt es zahlreiche tolle Geschäfte.

Der Affenfelsen von Gibraltar ist eine eindrucksvolle Sehenswürdigkeit. Um die wunderbare Aussicht vom Felsen zu genießen, kann man die Seilbahn (Cable Car) nehmen. Diese ist durch einen 10-minütigen Spaziergang von der Main Street aus zu erreichen. Hier laufen wirklich jede Menge Affen frei herum, das Füttern ist natürlich verboten. Die Affen klauen alles was nur möglich ist!

Zusammengefasst kann ich nur sagen, dieser Ausflug ist ein Muss!! Gern gebe ich Ihnen hierfür weitere Tipps.

 

Paul Mc Loughlin
02552 3713
borghorst@meimberg.de

Menü