Von wegen ab in die Tonne

Gewusst wie – dann können aus ganz alltäglichen Dingen wirklich tolle Ideen entstehen.
Sicherlich kennen viele von Euch das: Auf Langstreckenflügen bekommen Passagiere kleine Kissen, die für Wohlgefühl sorgen sollen.
Der Bezug ist meistens aus einer Papier-Baumwoll-Mischung, die nach jeder Nutzung ausgetauscht wird. Die eigentlichen Kissen mit
Schaumstoff werden auf diese Weise einige Male genutzt. Doch habt Ihr Euch mal gefragt, was dann mit Ihnen passiert?
Schließlich haben solche Kissen ja auch nur eine begrenzte Nutzungsdauer.
Mülltonne – wäre jetzt wahrscheinlich die vielzitierte Antwort. Stimmt – in vielen Fällen ist das so. Aber nicht in jedem Falle.
TUI Airways zum Beispiel hat einen ganz anderen Weg gefunden. Angesichts der Berge aus Kissen die da auf die Dauer zusammenkommen, entschied
Service-Managerin Laleta Jnagal sich für eine sozialere Variante als den Weg in die Tonne. Die Kissen werden an bedürftige Menschen gespendet.
Dafür wurde zunächst einmal recherchiert und gemeinnützige Organisationen in Florida, Mexiko und Mauritius ausfindig gemacht. Die ersten Kissen
sind mittlerweile in Florida angekommen und haben bedürftigen Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Und das ist doch wirklich so viel schöner,
als wenn sie still im Müll ihr Dasein fristen würden, oder? TN

Menü