Familienurlaub auf Wangerooge

Die kleine ostfriesische Insel ist mit dem Flugzeug oder mit der Fähre erreichbar. Ab Wangerooge Hafen fährt die Inselbahn durch die Salzwiesen die Gäste in das Inseldorf.

Die Urlauber können sich auf traumhaften, kilometerlangen Sandstrand an der Nordseite und die Salzwiesen und das Wattenmeer an der Südseite der Insel freuen. Ob pure Entspannung im Strandkorb, lange Sparziergänge um die Ostspitze (sehr zu empfehlen beim Sonnenaufgang) oder über den Deich, Ausflüge auf den neuen Abenteuerspielplatz in den Dünen oder zu einer Wattwanderung. Die autofreie Insel ist immer eine Reise wert.

Auch bei schlechtem Wetter muss keine Langweile aufkommen: Das „Sockenland“, ein Indoor-Spielplatz, lädt die Kinder zu einem Besuch ebenso ein, wie z.B. das Meerwasserschwimmbad.

Mit Fahrrädern lässt sich die gesamte Insel wunderbar erkunden. Fahren Sie z.B. zum Westturm und steigen die ca. 210 Stufen hoch zur Spitze und genießen Sie den unglaublichen Blick über das Watt bis zum Festland oder sehen Sie, bei gutem Wetter, bis zur Nachbarinsel Spiekeroog.

Ein Abstecher zum bekannten „Café Pudding“ gehört zu jedem Wangerooge-Urlaub hinzu.

Über weitere Ausflugs- und Freizeittipps informiere ich Sie gerne bei einer persönlichen Beratung.

Meine Empfehlung: das 4* Strandhotel Gerken, direkt an der oberen Strandpromenade und unweit der Ortsmitte.

Nicole Jürgens
02507 98660
havixbeck@meimberg.de

, , ,
Rhodos – die größte der griechischen Dodekanes-Inseln
Robinson Club Soma Bay – traumhafter Hotspot am Roten Meer

Ähnliche Beiträge

Menü