Erhöhung resultiert aus dem Klimaprogramm der Bundesregierung

Die Airline Branche hat zwar heftig protestiert, aber ohne Erfolg. Der Bundestag hat dem Klimapaket der Regierung zugestimmt. Und damit erhöht sich die Luftverkehrssteuer für alle Abflüge von deutschen Flughäfen ab April kommenden Jahres.
Dann wird die Abgabe für Inlandsflüge und Flüge in EU-Staaten um 5 Euro auf 13,03 Euro pro Ticket erhöht. Flüge bis 6000 Kilometer werden um knapp zehn Euro, Langstreckenflüge um rund 18 Euro angehoben. Inwieweit und in welchem Umfang die Fluggesellschaften die erhöhte Steuer auf die Ticketpreise aufschlagen können, ist angesichts des harten Preiskampfes in der Branche jedoch unklar.
Diese Erhöhung ist eines der Ziele aus dem Klimaprogramm der Bundesregierung. Wenn Ihr Fragen habt, so helfen wir natürlich gerne weiter. Tina Nitsche (/Quelle TT, Rv9)

Menü