Reiseveranstalter reagieren auf die Vorkommnisse vom Osterwochenende

Die Geschehnisse in Sri Lanka am Osterwochenende haben die Menschen erschüttert, die schrecklichen Bilder der Anschläge gingen um die Welt.
Nun reagieren die Reiseveranstalter auf die Situation dort. Sie passen ihre Programme weiter an und lockern auch die Stornobedingungen.

DER Touristik gilt unter den deutschen Anbietern als Marktführer bei Reisen nach Sri Lanka.
Für die konzerneigenen Veranstalter-Marken gewährt DER Touristik bei Abreisen bis 6. Mai kostenfreie Umbuchungen oder Stornierungen.
Außerdem ist das Ausflugsprogramm für Colombo komplett gestrichen worden.Kulant zeigt sich der Anbieter außerdem bei Wünschen der Gäste,
das gebuchte Stadthotel in Colombo nicht nutzen zu wollen. Für diese Kunden sind Verlängerungen im Badehotel organisiert worden. Gäste
die vorzeitig abreisen möchten, werden auf freie Kapazitäten gebucht.
FTI verfährt ähnlich bei Neubuchungen. Kostenfreie Stornierungen und Umbuchungen gewährt der Veranstalter für Anreisen bis 28. April.
Für Gäste mit späterem Anreisedatum prüfe man Umbuchungsmöglichkeiten, heißt es aus München. Vereinzelt gebe es Rückreisewünsche die
man „kulant“ behandeln würde. FTI übernimmt nach eigenen Angaben die Kosten sowie die Organisation hierfür.
Für TUI-Gäste besteht für Anreisen bis einschließlich 29. April die Möglichkeit einer gebührenfreien Umbuchung oder Stornierung.
Ausflüge seien aktuell ausgesetzt.
Thomas Cook lässt kostenfreie Umbuchungen und Stornierungen für Sri Lanka für Anreisen bis einschließlich 2. Mai zu, signalisierte aber bei Umbuchungs- und Stornierungswünschen über dieses Datum hinaus individuell zu prüfen.
Auch Studiosus bietet Sri-Lanka-Gästen mit Abreise im April und Mai ein Recht auf kostenfreie Umbuchung oder Stornierung an.
Bei Gebeco gilt für Gäste mit Abreise bis 23. Mai das Recht auf eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung.
Alltours-Gäste können Reisen mit Abflug bis 30. April kostenfrei umbuchen oder stornieren.
Auch die Reiseleiter von Schauinsland-Reisen stehen in ständigem Kontakt mit den Urlaubern und informieren sie über weitere Entwicklungen wie etwa Ausgangssperren. Die Transferzeiten zum Flughafen hat der Veranstalter aufgrund der verstärkten Sicherheitskontrollen dort ebenfalls angepasst. Ferner gewährt Schauinsland auf Pauschalbuchungen oder Nur-Hotel-Buchungen mit Anreise bis einschließlich 5. Mai kostenfreie Rücktritte.
Für all diejenigen, die in Kürze einen Sri-Lanka Urlaube geplant haben, stehen die Teams unserer Reisebüros natürlich für Fragen
jederzeit gerne zur Verfügung. Tina Nitsche (/Quelle TravelTalk)

Menü