Das Reisen ins Ausland wird einfacher, denn künftig soll ein gültiges EU-Corona-Zertifikat für Reisen in der EU wichtiger als das Infektions­geschehen im Abreiseland sein. Die EU-Staaten einigten sich darauf, dass vom 1. Februar an nicht mehr entscheidend sein soll, von wo aus eine Reise startet – sondern ob ein gültiger Impf-, Test- oder Genesenennachweis vorliegt.

Griechenland und Portugal haben bereits reagiert. Wer eine vollständige Grundimmunisierung gegen das Coronavirus hat und in diesem Zusammenhang Inhaber eines digitalen Covid-Zertifikates der EU ist, braucht seit 7. Februar bei der Einreise keinen negativen Corona-Test mehr vorzulegen. Weitere Länder werden folgen.

Für diejenigen, die endlich wieder nach “Down Under” und Neuseeland reisen möchten, gibt es ebenfalls gute Nachrichten:
Nach fast zwei Jahren dürfen ab 21. Februar erstmals zweifach geimpfte Touristen wieder nach Australien einreisen. Neuseeland will spätestens ab Juli 2022 wieder Touristen einreisen lassen.

Unsere Reiseberater*innen helfen Ihnen gerne bei der Prüfung der Einreiseformalitäten für Ihren Urlaub weiter!

Menü