Altmühl-Radreise garantiert Entschleunigung und viele Erlebnisse

Malerische Landschaften, abwechslungsreiche Regionen, spektakuläre Ausblicke und ganz viel Geschichte sowie Kunst in romantischen Städten wie Rothenburg ob der Tauber, Eichstätt, Kelheim und Regensburg.

Viele ausgewählte Zutaten formieren sich hier zu einem großen Ganzen. Und genau dieses Ganze trägt einen Namen: Altmühl-Radreise. Klingt nach einem aufregenden Unterfangen, oder?

Ungewöhnlicher Urlaub für die ganze Familie

Vor allem aber wird es ein ganz ungewöhnlicher Urlaub. Einer, der übrigens für die gesamte Familie geeignet ist. Auch wenn sich diese Radtour über rund 300 Kilometer erstreckt. Die flache Strecke auf verkehrsberuhigten Wegen bieten die besten Voraussetzungen dazu. Selbst der Kinderanhänger kommt auf den gut ausgebauten Wegen gut voran. Und noch eines: Langweilig wird es garantiert nicht. Denn unterwegs gibt es so viel zu entdecken. Von romantischen Burgen über Klöster und kleine Ruinen bis hin zu Tropfsteinhöhlen. Nicht zu vergessen: Die unglaubliche Natur.

Eine Radreise an der Altmühl eignet sich übrigens perfekt für den Einstieg in die Welt der Radreisen. Auf knapp 250 Kilometern Länge begleitet der Altmühl-Radweg den ihn namensgebenden Fluss einmal quer durch Bayern. Die Altmühl gilt als einer der langsamsten Flüsse Deutschlands. Wie der Fluss, so der ufernahe Radweg, könnte man sagen.

Der Altmühl-Radweg ist nicht nur einer der beliebtesten Radwege Deutschlands, sondern auch einer der gemütlichsten. Die Unaufgeregtheit der Altmühl verführt geradezu zu einem entschleunigten Radfahrerlebnis.

Wo er beginnt? In Rothenburg ob der Tauber. Der Ort gilt als eine der romantischsten mittelalterlichen Städte Deutschlands. Begleitet von den Hügeln des Naturparks Frankenhöhe radelt Ihr die ersten Kilometer auf dem Altmühl-Radweg durch das Obere Altmühltal bis nach Herrieden. Auf dem weiteren Weg kommt Ihr auch an Weißenburg-Treuchtlingen vorbei, lernt die alte Universitäts- und Bischofsstadt Eichstätt, Beilngries und Kelheim kennen. Die Radtour endet in der Reichsstadt Regensburg. Auf dem Weg dorthin, warten wie schon erwähnt, sehr viele Sehenswürdigkeiten, darunter auch die Falknerei in Riedenburg oder einige Wallfahrtskirchen, auf Euch.

Und obwohl Ihr zugegebenermaßen ganz schön in die Pedalen tretet und zahlreiche Kilometer hinter Euch bringt, so werdet Ihr überrascht sein, wie erholt Ihr am Ende dieser ungewöhnlichen Urlaubsreise sein werdet. Urlaub mal anders, in einer Zeit, die ebenfalls anders ist. Wenn Ihr nun neugierig geworden seid, so kontaktiert uns gerne. Wir beraten Euch ausführlich über diese achttägige Radreise, die übrigens von Gebeco angeboten wird und durch wirklich malerische Landschaften führt. Tina Nitsche

Malerische Ausblicke erwarten all diejenige, die sich auf eine Altmühl-Radreise begeben.

Menü