Tausendsassa Kreta

Wir haben damit begonnen, und natürlich führen wir sie auch fort unsere kleine Serie über Griechenlands Inseln. Rhodos haben wir Euch ja bereits vorgestellt. Aber Hellas verfügt über einige Inseln mehr. Ein Tausendsassa unter ihnen ist Kreta.

Als größte der griechischen Inseln ist sie für viele Urlauber vielleicht sogar das bekannteste Ziel. Eines gibt es dort auf jeden Fall reichlich: Viel Platz für Unternehmungen und Entdeckungen. Irgendwie ist Kreta eine Welt mit ganz eigener Prägung.
Wieso? Ganz einfach, weil sich hier so viele Besonderheiten finden, dass nicht nur Strandurlauber und Sonnenanbeter auf ihre Kosten kommen. Nein, auch kulturell Interessierte und Naturliebhaber werden hier reich beschenkt.

Apropos Kultur: In Heraklion und Rethymnon erhalten Besucher eine Lehrstunde griechischer Geschichte. Der imposante Palast von Knossos ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Kreta. Und wusstet Ihr, dass Rethymnon, auch Rethymno genannt, zu dem am besten erhaltenen venezianischen Ort auf der Insel zählt? Nein? Gut, dann wisst Ihr es jetzt.

Die Sonnenanbeter unter Euch kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten. Immerhin gehört diese Insel mit 300 Sonnentagen zu den sonnigsten des gesamten Mittelmeers. Und verschweigen wollen wir in dem Zusammenhang auch nicht, dass die Hochsommer mit Temperaturen von über 30 Grad sehr heiß werden können.

Aber es gibt ja nicht nur die Sonnenanbeter unter den Urlaubern, sondern auch diejenigen, die aktiven Urlaub lieben. Auch für sie eignet sich Kreta bestens. Denn auf Kreta gibt es richtig viele Naturschönheiten. Die beste Möglichkeit sie zu entdecken ist bei einer Wanderung. Besonders zu empfehlen ist das Wandern in der Samaria-Schlucht. Allerdings ist diese Route wirklich nur etwas für fitte Urlauber mit gutem Schuhwerk.

Wer sich auf der Insel ausschließlich entspannen will, ist mit den traumhaften Stränden im Norden von Kreta, etwa dem Baloos Beach und dem Strand von Elafonissi bestens bedient.

Ach ja, wir könnten noch viel mehr über diese Insel schreiben. Sie ist absolut eine Reise wert, denn irgendwie ist und bleibt sie ein Tausendsassa unter den griechischen Inseln. Tina Nitsche

PS: Falls Ihr diese Insel gerne persönlich kennen lernen möchtet, dann schaut bei uns vorbei, wir beraten Euch gerne.

Menü