Umweltbundesamt: Reisebus ist Klimaschützer Nr. 1

In Zeiten der eher schlechten Nachrichtenlage, wir sagen da nur Stichwort Coronavirus, ist es doch echt auch mal schön, wenn man eine positive Meldung entdeckt. Ja, die gibt es tatsächlich, auch wenn momentan in der Tat eigentlich nur noch ein Thema die Nachrichten beherrscht.

Diese kleine Meldung, die wir heute entdeckt haben, hat uns gefreut. Da haben wir nämlich gelesen, dass der Reisebus nach dem vergangenen Jahr auch 2020 wieder der Klimaschützer Nr. 1 ist. Das hat das Umweltbundesamt (UBA) mitgeteilt. Im Januar sind neue Werte zu den durchschnittlichen Emissionen der Verkehrsmittel im Personenverkehr Deutschlands veröffentlicht worden. Dabei hat sich der Reisebus sogar noch verbessert und bleibt mit 31 Gramm Treibhausgasemissionen pro Personenkilometer (g/Pkm) in Sachen Klimaschutz auf Platz 1.

Selbst die Bahn hat sich im Fernverkehr leicht auf 32 Gramm pro Personenkilometer verbessert. Wenn man das so liest, da kommt einen natürlich auch schnell die Urlaubsplanung in den Sinn. Wie gut, dass wir da auch Bus- und Bahnreisen im Angebot haben. Da reist es sich nicht nur bequem, sondern dem UBA zur Folge ja auch noch klimafreundlich. Tina Nitsche      (/Quelle Svor9)

Menü