Genießt Thüringer Bratwurst, Thüringer Klöße oder Mohnkuchen in der Landeshauptstadt von Thüringen.

Seit 1894 dreht die Erfurter Elektrische Straßenbahn unermüdlich Ihre Runden durch die Stadt. Eine Stadtrundfahrt mit der historischen Stadtbahn führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der jüngeren und älteren Erfurter Stadtgeschichte. Diese Fahrt endet mit einem 30-minütigen Rundgang durch die historische Altstadt zur Krämerbrücke. Bestaunt dieses einmalige Bauwerk, schlendert durch die Geschäfte der Krämerbrücke. Verwöhnt euren Gaumen mit der wunderbar köstlichen Goldhelm-Schokolade oder genießt eine Kugel original Krämer-Brücken-Eis. Ein Muss für alle Eis- und Schokoladenfans.

Die Stadt Erfurt trägt den Beinamen das „thüringische Rom“, ihr werdet von den imposanten Kirchen, 27 an der Zahl, verzaubert sein. Besucht unbedingt den Erfurter Dom. Legt eine kleine Pause ein und genießt ein leckeres Stück Kuchen auf den Stufen  der 70-stufigen Domtreppe und lasst euer Auge über den imposanten Domplatz schweifen.

Schlendert gemütlich durch die mittelalterlichen Gassen, bestaunt die wunderschönen Patrizier- und Fachwerkhäuser, welche das 1275 Jahre alte Erfurt zu einem Bilderbuch der deutschen Geschichte macht.

Ich selbst als Thüringer Kind, war nach über 30 Jahren zum ersten mal wieder in Erfurt und konnte zusammen mit meinem Sohn eine wirklich bezaubernde Stadt in 4 Tagen erkunden.

Es gibt so unzählig viele Cafe`s und Restaurants, wo wir Abends beim gemütlichen Essen den Tag wundervoll ausklingen lassen konnten.

Eine Zuganreise aus NRW ist perfect. Wir waren zu Gast im Radisson Blu Erfurt 4*, und konnten alles fussläufig erreichen. Das Mercure Hotel Erfurt Alstadt 4*, liegt ebenso ideal.

Sehr gerne berichte ich Euch bei einem persönlichen Gespräch mehr über meine Eindrücke.

Astrid Freisendorf
02593 95990
ascheberg@meimberg.de

Menü