Bei den unzähligen historischen Bauwerken im Innenstadtbereich von Dresden solltet ihr euch mindestens 4 Tage Zeit nehmen diese wunderschöne Stadt an der Elbe zu erkunden.

Wenn die Füße weh tun, ruht euch an Bord eines historischen Dampfschiffes aus auf der Fahrt zum “blauen Wunder” und geniesst die Impressionen der Sächsischen Schweiz.
Eine Stadtrundfahrt per Rad oder Bus runden das Programm ab. Sehr zu empfehlen ist auch ein geführter Nachtwächterrundgang.

Zur Stärkung empfehle ich den “Sophienkeller” im historischen Gewölbekeller und nach einem deftigen Mahl als Absacker “Cosels-Träne”. Der Ursprung dieses Getränks wird Ihnen von der Bedienung sehr unterhaltsam erklärt.

Ich empfehle die Anreise mit dem PKW, da die Anbindung mit der Bahn oder dem Flugzeug nicht so ideal ist.

Mein Hotel-Tipp ist das NH Collection Dresden Altmarkt Hotel 4* in optimaler Lage mit excellentem Service und Verpflegung.

Ich freue mich euch bei einem persönlichen Gespräch mehr von dieser wunderschönen Stadt zu berichten.

Kerstin Sundermann
02541 70077
coesfeld@meimberg.de

Menü