Berlin ist bei jungen Leuten total angesagt

Nein, es muss nicht immer Malle (Mallorca) sein. Ok, Ballermann und Co. üben auf Youngsters ganz klar einen Reiz aus, aber wer hätte gedacht, dass Schüler und Studenten auch ganz andere erklärte Reiseziele haben. Surfen in Australien oder auch Inselhopping in Griechenland beispielsweise. Logisch, je mehr Action desto besser! Die jedoch gibt es auch in Berlin. Und Feiern kommt dort auf gar keinen Fall zu kurz.
Willkommen in der Feierhauptstadt der Republik – mit wilden sowie glamourösen Party-Nächten und Bars im Trash-Design! Warum Berlin? Ganz sicher wegen seiner Vielseitigkeit. Dort pulsiert das Leben! Hier treffen unterschiedlichste Menschen aufeinander. Trendsetter, Freaks, Künstler, Kreative, Wissbegierige und eben das Partyvolk! In Deutschlands Hauptstadt wird schließlich schon Monate vorher das gehört und getragen, was später im ganzen Land hip ist. Also ist es wenig überraschend, dass Berlin besonders auch auf die jungen Menschen einen ganz besonderen Reiz ausübt.
Hier können sie sich inspirieren lassen und wie gesagt feiern. Denn nicht umsonst trägt Berlin den Namen: Die Stadt, die niemals schläft. Und gerade bei den Jugendlichen ist Schlaf ja sowieso irgendwie ein Stück weit überbewertet! Da reichen auch mal wenige Stunden. Vor allem dann, wenn tagsüber ebenfalls viele aufregende Dinge warten.
Da heißt es doch gerne auch mal: Ab ins Museum! Museum? Ist das nicht eher den älteren Leuten vorbehalten? Auf gar keinen Fall, denn in Berlin gibt es Museen, die absolut im Trend liegen und genau den Nerv der Zeit treffen! Das 1997 eröffnete Computerspielesmuseum zum Beispiel. Übrigens weltweit das erste seiner Art. Oder das Street-Art-Haus in Schöneberg. „Das Museum, das es gar nicht geben dürfte“ lautet der Slogan. Gemeint ist der Widerspruch von Straßenkunst in geschlossenen Räumen.
Ein Ort, an dem die Geschichte Berlins besonders lebendig wird, ist das Haus am Checkpoint Charlie und das ihm angeschlossene Mauermuseum. Ein Hauch Hollywood-Atmosphäre ist hingegen am Filmpark Babelsberg zu spüren. Ob Stuntshow im Vulkan oder GZSZ-Autogramme – gerade für Jugendliche hält der Filmpark Babelsberg ein actionreiches Angebot bereit. Und nicht zu vergessen: Der coolste Buchladen der Stadt: Ocelot. Café zum Probe-Schmökern inklusive.
Berlin hat jede Menge zu bieten. Da ist es doch klar, weshalb die Stadt, die niemals schläft, auch bei Jugendlichen ganz hoch im Kurs steht! Tina Nitsche

Menü