So verändert sich die MS Europa

Wie man in den Urlaub reist, das bleibt jedem selbst überlassen. Einige unserer Kunden nehmen den Flieger,
andere begeben sich auf Wanderschaft, wieder andere setzen sich in den Zug oder das Auto. Die Welt lässt sich auf
vielerlei Art und Weise erkunden. Auch mit dem Schiff.
Kreuzfahrten werden ja immer beliebter. Entsprechend wird es auf dem Kreuzfahrtsektor nie langweilig. Schließlich
wollen die Gäste nicht nur die Welt sehen, sondern sie verbinden mit einer Kreuzfahrt auch Wohlgefühl. Anbieter gibt
es viele. Und die unterscheiden sich dann auch noch in ihren Schwerpunkten. Da gibt es nicht nur Flusss-und Clubschiffe,
nein da gibt es auch die Luxusvarianten. Eine davon ist die MS Europa.
Seit 20 Jahren gehört sie zur Flotte der Hapag Lloyd Cruises und hat einen sehr hohen Anteil an Stammgästen.
Die wiederum lieben einerseits die Kontinuität, anderseits aber möchten sie auch Veränderungen. Immer das Gleiche
ist ja auf die Dauer auch langweilig. Was also tun, um jedem gerecht zu werden?
Ganz einfach: Hapag Lloyd Cruises hat auf eine Marktstudie gesetzt. Und die bleibt nun nicht ohne Folgen. Die Europa wird sich
verändern. Sie wird deutlich moderner und legerer.
Und das schlägt sich nicht nur im neuen Dresscode nieder.
Good bye Du kleines Schwarzes! Das nämlich darf künftig im Schrank bleiben. Denn Gala-Abende und Captains-Dinner gibt es nach der
Modernisierung, die im Oktober auf der Hamburger Werft Blohm + Voss durchgeführt wird, nicht mehr.
So viel ist schon jetzt versprochen: Es ändert sich eine ganze Menge. Freie Tischplatzwahl gehört ebenso dazu wie ein neues Gastronomie-
und Entertainmentkonzept. Wellness ist in diesem Zusammenhang ja auch immer ein ganz großes Thema. Auch in punkto Spa- und Fitnesskonzept
ändert sich einiges.
All die Neuerungen hier aufzuführen, das würde in der Tat den Rahmen sprengen, aber unsere Reiseberater haben die
natürlich im Kopf und erzählen Euch gerne mehr davon. Also, besucht doch einfach eines unserer 14 Reisebüros, unsere Mitarbeiter freuen sich auf ein
persönliches Gespräch mit Euch. Und sie sind gerne dabei behilflich, mit Euch „Die beste Zeit der Welt“ zu planen. Damit ist natürlich der
Urlaub gemeint, der wie gesagt sehr vielfältig ausfallen kann. Auf der MS Europa, wird „Die beste Zeit der Welt“ übrigens der neue Slogan,
nach dem zweiwöchigen Werftaufenthalt. Tina Nitsche

 

Foto: Hapag Lloyd Cruises

Menü