Delfine sind neugierig

Top-Thema
Der etwas andere Familienurlaub: Sanftes Whale Watching auf La Gomera

Sie schrauben sich aus dem Wasser. Der Kopf schnellt in die Höhe und taucht nach dem Sprung als erstes dann auch wieder ins blaue Nass ein. Als letztes ist die Schwanzflosse zu sehen, wenn die Wale und Delfine, begleitet von einer Wasserfontäne, dann wieder in der Tiefe des Meeres verschwinden.
Ein unglaubliches Erlebnis. Und für manchen ein ganz besonderer Traum.
Alter spielt dabei keine Rolle. Ob Kind, Erwachsener oder Best-Ager, die Meeressäuger, sie faszinieren alle. Whale Watching ist deshalb auch immer ein ganz besonderes Highlight im Urlaub. Wie schön, wenn solch ein Naturspektakel dann auch für die gesamte Familie zum echten Erlebnis wird. Nun fragen sich viele von Euch, wo bitteschön ist das denn möglich?
Auf La Gomera zum Beispiel. Ein toller Platz für den gelungenen Familienurlaub. Denn die zweitkleinste der zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln hat richtig viel zu bieten. Hier werden nicht nur die Erwartungen an einen tollen Badeurlaub erfüllt. Nein, hier wartet abseits des Touristen-Trubels ein abwechslungsreicher Familienurlaub in der Natur. Wir sagen da nur: Garajonay Nationalpark! In dem immergrünen Nationalpark, lässt es sich wunderbar wandern und zwischen den geschlungenen und mit Moos bewachsenen Bäumen kann sogar eine Schnitzeljagd veranstaltet werden.

Sanftes Whale-Watching

Doch die Natur hat viele Gesichter. Auch das Wasser gehört dazu. Und mit ihm seine Bewohner wie die Wale oder Delfine. Sie sehen und beobachten zu dürfen, das ist etwas ganz Besonderes. Auf La Gomera können die Menschen das sogar aus nächster Nähe tun. Denn die Kanaren gelten als beliebtes Gebiet für Meeressäuger wie Wale und Delfine. Ihnen respektvoll zu begegnen versteht sich eigentlich von selbst, aber aus genau diesem Grunde gibt es auf La Gomera das „Sanfte Whale Watching“. Maximal 10 Personen dürfen deshalb im Fischerboot mit raus auf das Meer. Zwischendurch wird der Motor ausgestellt, um zu schauen, ob Wale oder Delfine in der Nähe sind. Besonders oft schwimmen Delfine bei Ausflügen auf die Boote zu, denn sie sind von Natur aus sehr neugierig und aufgeschlossen – bis zu sechs verschiedene Arten der Meeressäuger können übrigens vor La Gomera gesichtet werden.
Und oftmals kommen die Beobachter dann in den Genuss, die großen Wasserfontänen zu sehen, wenn sich die Delfine oder Wale in die Luft schrauben und kurz darauf wieder in den Fluten abtauchen. Tina Nitsche

In dem immergrünen Garajonay Nationalpark lässt es sich wunderbar wandern.

, , ,
Delfine lieben Musik
Alles braucht seine Zeit

Ähnliche Beiträge

Der etwas andere Familienurlaub: Sanftes Whale Watching auf La Gomera

Sie schrauben sich aus dem Wasser. Der Kopf schnellt in die Höhe und taucht nach dem Sprung als erstes dann auch wieder ins blaue Nass ein. Als letztes ist die Schwanzflosse zu sehen, wenn die Wale und Delfine, begleitet von einer Wasserfontäne, dann wieder in der Tiefe des Meeres verschwinden.
Ein unglaubliches Erlebnis. Und für manchen ein ganz besonderer Traum.
Alter spielt dabei keine Rolle. Ob Kind, Erwachsener oder Best-Ager, die Meeressäuger, sie faszinieren alle. Whale Watching ist deshalb auch immer ein ganz besonderes Highlight im Urlaub. Wie schön, wenn solch ein Naturspektakel dann auch für die gesamte Familie zum echten Erlebnis wird. Nun fragen sich viele von Euch, wo bitteschön ist das denn möglich?
Auf La Gomera zum Beispiel. Ein toller Platz für den gelungenen Familienurlaub. Denn die zweitkleinste der zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln hat richtig viel zu bieten. Hier werden nicht nur die Erwartungen an einen tollen Badeurlaub erfüllt. Nein, hier wartet abseits des Touristen-Trubels ein abwechslungsreicher Familienurlaub in der Natur. Wir sagen da nur: Garajonay Nationalpark! In dem immergrünen Nationalpark, lässt es sich wunderbar wandern und zwischen den geschlungenen und mit Moos bewachsenen Bäumen kann sogar eine Schnitzeljagd veranstaltet werden.

Sanftes Whale-Watching

Doch die Natur hat viele Gesichter. Auch das Wasser gehört dazu. Und mit ihm seine Bewohner wie die Wale oder Delfine. Sie sehen und beobachten zu dürfen, das ist etwas ganz Besonderes. Auf La Gomera können die Menschen das sogar aus nächster Nähe tun. Denn die Kanaren gelten als beliebtes Gebiet für Meeressäuger wie Wale und Delfine. Ihnen respektvoll zu begegnen versteht sich eigentlich von selbst, aber aus genau diesem Grunde gibt es auf La Gomera das „Sanfte Whale Watching“. Maximal 10 Personen dürfen deshalb im Fischerboot mit raus auf das Meer. Zwischendurch wird der Motor ausgestellt, um zu schauen, ob Wale oder Delfine in der Nähe sind. Besonders oft schwimmen Delfine bei Ausflügen auf die Boote zu, denn sie sind von Natur aus sehr neugierig und aufgeschlossen – bis zu sechs verschiedene Arten der Meeressäuger können übrigens vor La Gomera gesichtet werden.
Und oftmals kommen die Beobachter dann in den Genuss, die großen Wasserfontänen zu sehen, wenn sich die Delfine oder Wale in die Luft schrauben und kurz darauf wieder in den Fluten abtauchen. Tina Nitsche

In dem immergrünen Garajonay Nationalpark lässt es sich wunderbar wandern.

Menü