Tortuguero – einer der magischsten Momente meines Lebens

Tortuguero liegt an der Karibikküste des mittelamerikanischen Staates Costa Rica, etwa 40 km von der nicaraguanischen Grenze entfernt in der Provinz Limón.

Um in diesen Nationalpark von Costa Rica zu kommen, geht es per Boot vom Festland zum Park und den einzelnen Unterkünften.

Der Park wird auch als Amazonas von Zentralamerika bezeichnet und beeindruckt mit einer Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen.

Der beste Zeitraum um eine Bootstour im Dschungel zu unternehmen, ist der frühe morgen, wenn der Dschungel erwacht.

Faultiere die in Bäumen hängen, Brüllaffen – mit einem  morgendlichem  Weckruf, Kaimane –die versteckt im Wasser schwimmen, exotische Vögel und eine große Vielfallt von Fröschen und Schlangen.

Faszinierend ist es, wenn die Schildkröten ihre Eier ablegen. Sie hinterlassen eine breite Spur im Sand um ins Meer zu gehen, um den Weg zu Ihrem Nistplatz wieder zu finden.

Der Name lautet übersetzt „Platz, an den die Schildkröten kommen“ und stammt vom spanischen Wort „tortuga“ ab, was „Schildkröte“ bedeutet.

Das Fotografieren ist verboten, damit der Lebensraum der Tiere nicht zerstört wird.

Als Hoteltipp kann ich Ihnen das Tortuga Lodge & Gardens empfehlen, es ist eine nette kleine Anlage, direkt am Wasser gelegen.

Tanja Ahlering
02541 70077
coesfeld@meimberg.de

Menü