Das Inselparadies besteht aus neun ganz unterschiedlichen Inseln. Vulkane mit azurblauen Kraterseen, Wasserfälle im Dschungel, heiße Quellen und Portugals höchster Berg. Die Azoren sind ein wahres Naturwunder. Wandern, Surfen, Tauchen, Wale und Delfine direkt vor der Küste beobachten: Die Inseln bieten ein vielfältiges Programm. Die Blumeninsel Flores ist der westlichste Punkt Europas und bis jetzt noch ein wahrer Geheimtipp.

Ein Besuch des höchsten Bergs Portugals, den Vulkan Pico, darf auf einer Azoren Reise definitiv nicht fehlen. Selbst wenn man ihn nicht sieht, ist der Pico allgegenwärtig. Er kann sich tagelang hinter Wolken oder Nebel verbergen. Und plötzlich steht der Vulkan vor einem, in voller Größe und Präsenz.

Europas letzte Teeplantage auf São Miguel ist ein weiteres Highlight. Neben dem Tee selber können  Sie historische und aktuelle Maschinen besichtigen, die Ihnen einen Einblick in die Teeherstellung geben. Bei einer Fabrikbesichtigung kann jeder einzelne Produktionsschritt angesehen werden. Und das ist spannend: Überall drehen sich Maschinen und stampfen und dampfen. Und es duftet herrlich nach Tee. Vor allem der Ausblick zum Ozean und den Bergen über die Teeplantagen ist ein Besuch wert.

Das Inselparadies hat nicht nur eine unglaubliche tolle Natur, sondern auch eine sehenswerte Hauptstadt. Ponta Delgada ist keine überfüllte Hauptstadt, sondern der perfekte Einstieg in die entschleunigte Welt der Azoren. Bekannt für seine hinreißende Altstadt, direkt vor dem Atlantischen Ozean gelegen, finden Sie zwischen Meer und mediterranen Gassen das authentische Leben der Azoren.

Die Azoren eignen sich hervorragend für Inselhopping mit der ganzen Familie. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und lassen Sie sich vom Inselparadies der Azoren verzaubern!

Menü