Ägypten (Marsa Alam)

Ein Paradies   „The deep south – der tiefe Süden“  für Taucher und Schnorchler.

Neben feinsten Sandstränden, malerischen Buchten und wilden Mangrovewäldern findet der erholungssuchende Urlauber auch eine von seltenem Artenreichtum geprägte Flora und Fauna.

Schöne Ausflugsmöglichkeiten sind z.B. die Cleopatra Smaragdminen im Naturschutzgebiet Wadi El Gimal (da übrigens liegen zwei super schöne Hotels direkt am Strand, laden zu langen Spaziergängen ein). Oder die Blaue Fahrt – eine Tour zur Masa Mubarak Bucht mit Schildkröten und viel Glück auch mit dem Dugong! Der Ausflug zum Sataya Riff zu den Delfinen mit einer Übernachtung auf dem Boot ist definitv ein Highlight.

An fast jedem Strand kann man beim Schnorcheln traumhafte Unterwasserwelten entdecken und sich von vielen Fisch- und Meerestierarten verzaubern lassen. Die meisten Hotels bieten hauseigene Riffe und Stege erleichtern den Einstieg ins tiefere Wasser.

Für Surfer & Kiter auch zu empfehlen in Richtung Hamata.

Ein Kamelmarkt in Shalatin, der Markt in El Quesier und ein Besuch in Port Ghalib, wo auch geshoppt werden kann (jedoch typische Souveniers) doch Port Ghalib ist ein Besuch wert.

Es sollte Jedem bewusst sein, das man nicht so vom Strand ins Wasser kann, das die Korallen fast bis an den Strand reichen, deswegen der Einstieg ins Wasser über einen Steg.

Sollten Sie den Süden besuchen, zwischen dem Hotel Gorgonia Beach Resort und dem Hotel Shams Alam Beach Resort haben zwei ganz liebe Ägypter Habib und Amar einen kleinen Stand direkt am Strand und machen ganz tolle Armbänder und Ketten. Bei einem leckeren Hibiskustee kann man die handwerkliche Kunst und Geschicklichkeit bewundern.

Mein Hoteltipp  ist das Gorgonia Beach, da es perfekt für Schnorchler und Taucher am wunderschönen  Riff  ist. Für lange ausgedehnte Spaziergänge bestens geeignet.

Mechthild Peters
luedinghausen@meimberg.de
02591 5073083

, , ,
AIDAnova – aus Sicht einer Mutti
TUI Cruises – Mein schwimmendes Hotel

Ähnliche Beiträge

Menü