Ausnahmen und gesonderte Schalter

Der Umweltgedanke spielt in immer mehr Ländern eine Rolle. Und das ist gut so, denn damit wird auch an den Erhalt der Natur gedacht. Aktuell hat jetzt nun Tansania das Plastikverbot verschärft.
Ab 1. Juni ist die Einfuhr von Einwegplastiktüten verboten. Bei Zuwiderhandlung ahndet das Land die Einfuhr. Einzige Ausnahme und von diesem Verbot ausgenommen, sind die „Ziplog bags“. Das sind die kleinen Reißverschlusstaschen, die für das Mitführen von Flüssigkeiten im Flieger notwendig sind.
Denn da geht die Regierung Tansanias davon aus, dass diese im dauerhaften Besitz der Touristen bleiben und nicht einfach achtlos im Land entsorgt
werden.
Besuchern wird jedoch empfohlen ansonsten die Verwendung von Plastiktaschen zu vermeiden, auch die im Koffer oder Handgepäck. Im Land selber werden an allen Einreisestellen gesonderte Schalter eingerichtet, an denen Besucher ihre Plastiktüten, die sie ins Land einführen, abgeben können. Auf diese Weise soll die achtlose Entsorgung vermieden werden. Tina Nitsche (/Quelle Travel Inside)

Menü